Tag 7 – Kampfcode Kultistenkreis

Ei sowas! Da ist man mal zwei Spielabende nicht da (darum heißt der neue Eintrag auch Tag 7 und nicht 5 oder 6), schon gibt’s was auf’s Maul. Von einem Kultisten-Oberhoschi und seinen Minions. Aber der Reihe nach …

 

Am 5. Tag fanden meine Kameraden heraus, wer sich hinter dem Palast-Maulwurf verbarg. Eigentlich war’s ja eine Palastmaulwürfin. Nämlich das Vögelchen, mit dem unser Herr Gelehrter rumgezoft hat. Ach Blödsinn. Die Zofe, mit der er .. äh .. Mantel des Schweigens. So ein Luder! Also wirklich! Die sollte man nach Arakea ins Dschungelcamp zum Madenfressen schicken! Aber zum Schluss war sie wohl recht kopflos. Ihre Mitverschwörerinnen in der Stadt übrigens auch. Gute Arbeit, Kameraden!

 

Irgendwie haben die Böslinge dann Artefakte gedroppt, die meinen Kameraden Visionen und damit auch neue Reiseziele vermittelten. Nach einem neuen Gruppenmischen machte sich meine Gruppe dann auf zur Nekropole von Turushkar, wo sie den örtlichen Nurghon-Priesetern beistanden.

 

Und dann kam der Kultisten-Oberhoschi mit seinen Schergen, der irgendwie für das dort herrschende Chaos mit herumlaufenden Totengeistern verantwortlich war. Und dem wollten wir dann was auf’s Maul geben, dem Bösling. Äh .. ja … zu kurz gedacht…

 

Die haben uns ganz schön verdroschen. Allerübelst. Unser Varg hat den Honiglöffel abgegeben und auch der Rest der Truppe war nicht mehr wirklich frisch. Armbrustbolzen, Feuerlanzen und Schleudersteine haben kaum was genützt und ich als Heiler-Zwergl hatte ganz schön zu tun. Aber steter Tropfen höhlt den Stein. Obwohl einige von uns schon an der Pforte zu Nurghons Hausflur geklopft haben (und der Varg auch durchgeschlurft ist), haben wir es dann doch geschafft! Danke, Kameraden!

 

Zum Schluß gab’s dann noch schicke Grabreden für den Verstorbenen (die dann mittels Whatsapp-Zauberkunst bis in weite Ferne geschickt werden konnten), Wunden lecken (aber nur in übertragenem Sinne, ich als Heiler würde nie … bäh … mit der Zunge? … argl … ) und auf auf zum nächsten Ziel: das Dorf Landrim am Fuße der Schattenwand. Ich bin gespannt!

 

splittermond_zierleiste_1

Vielen Dank an meine Mitspieler von den Traumjägern (http://www.die-traumjaeger.de).

(29.01.2016, SL: Sabrina V.)

Spieler: Astrid E. , Volker T. , Martin D. , Micha W. (<- ich))

 

Das „Meine Splittermond Runde“-Beitragsbild wurde erstellt aus dem Cover des Abenteuers „Unter Wölfen“, (c) Uhrwerk-Verlag (http://www.uhrwerk-verlag.de), Künstler: Florian Stitz (http://www.florianstitz.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.