Tag 1 – Kaperkurs Geisterschiff

Eigentlich wollten wir nur von Ioria nach Farukan über setzen. Aber wie das Leben so spielt kam es zunächst völlig anders.

Ungefähr auf halber Strecke kam zuerst dieser merkwürdige unnatürliche Sturm, dann kam der Nebel. Und mit dem Nebel dieses eklig grün leuchtende Piratenschiff aus grauer Vorzeit, besetzt mit ebenfalls eklig grün leuchtenden Piraten. Und … die waren nicht nett. Im Gegenteil.

 

Und so mussten wir – zwei Gnome, zwei Menschen, ein Zwerg und eine Raubkatze – zusehen, dass wir uns die Untoten vom Leib hielten. Tja, was soll ich sagen. Ohne die Mietze hätten wir ganz schön alt ausgesehen.

Aber irgendwann war es dann doch geschafft, Piratengeister, Spukschiff und Nebel verschwanden und schließlich kamen wir lädiert aber lebend in Tiakabir an.

splittermond_zierleiste_1

Vielen Dank an meine Mitspieler von den Traumjägern (http://www.die-traumjaeger.de).

(09.10.2015, SL: Marco L., Spieler: Astrid E. , André B. , Jörn H. , Martin D. , Micha W. (<- ich))

 

Das „Meine Splittermond Runde“-Beitragsbild wurde erstellt aus dem Cover des Abenteuers „Unter Wölfen“, (c) Uhrwerk-Verlag (http://www.uhrwerk-verlag.de), Künstler: Florian Stitz (http://www.florianstitz.de).

5 Gedanken zu „Tag 1 – Kaperkurs Geisterschiff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.