SPLITTERMOND und ich (Teil 2)

Splittermond-Logo (c) by Uhrwerk-Verlag

Im ersten Teil meines Splittermond-Artikels habe ich darüber berichtet, wie ich zu Splittermond gekommen bin und war mir so bis zu meiner Begegnung mit dem Beta-Test-Grundregelwerk so widerfahren ist ( hier geht’s zum Artikel ). Heute geht’s weiter mit meinen Beta-Test-Erfahrungen bis zum Stand der Dinge heute …

Mondphase 5 – Oktober 2013, noch mehr Beta-Test

So. Uli Lindner hatte mir also das Beta-Grundregelwerk von Splittermond zugeschickt. Nun war ich einer von 150 Fans, die sich damit auseinandersetzen wollten und sollten. Aber wie anfangen? ( Und wie erkläre ich nun an dieser Stelle meine Bemühungen, der/die/das Beta in meiner Gruppe zu testen, ohne jetzt eben auch an dieser Stelle eine Spoiler-Lawine loszutreten? Ich versuche es einfach mal … ).

Die Lektüre der Beta-Regeln hat mich vollumfänglich überzeugt …

– das Artwork der Rassen, Kulturen und Ausbildungen (woanders Professionen genannt) ist stimmig und schön. Gefällt! Die Bilder haben übrigens auch dazu beigetragen, die Spielwelt meiner Gruppe näher zu bringen – das Auge isst halt mit. Hier ein klarer Pluspunkt für Splittermond, ich bin wirklich gespannt auf das Artwork von Weltband und GRW…

– die Charaktererstellung – zu mehr hat’s bei meinem Beta-Test leider nicht gereicht – wurde sehr positiv aufgenommen. Sie ist intuitiv, die einzelnen Komponenten des Charakterbaus neben Rasse/Kultur/Ausbildung, der Feinschliff sozusagen, fanden großen Gefallen. Hier konnten meine Mitspieler ihren Splittermond-Charakteren noch weitere Tiefe verpassen – Meisterschaften, Mondzeichen und andere Besonderheiten sind ja bereits aus dem Schnellstarter bekannt, daher kann ich das ja hier ruhig erwähnen. In der von Maggus erstellten, öffentlichen  Tag-Cloud im Forum ( zu finden hier: Link zum Splittermond-Forum – Tag Cloud ) gibt’s noch ein ganz dolles Wort zum Thema Charaktergenerierung: Ressourcen. Für mich eines der Highlights beim Charakterbau. Lasst euch überraschen, ich bin jedenfalls sehr angetan von diesem Feature. Und obwohl alle Beteiligten in meiner Runde vorher keine Informationen über das Erschaffungssystem hatten und ich ihnen lediglich einzelne Zettel mit Rassen, Kulturen, Ausbildungen und den anderen Features hingelegt habe, ging alles erstaunlich schnell und fluffig – OHNE Taschenrechner, OHNE PC-Unterstüzung, OHNE in X Büchern herumzublättern. Wun-der-schön !!!

Das Beta-GRW liest sich flüssig, die Erklärungen – auch bzw. vor allem bei Fertigkeiten und Zaubern – sind kurz, knackig, mit Beispielen unterfüttert und eingängig. Auch das Kampfsystem ist gut erklärt und beschrieben, ebenfalls mit Beispielen etc. pp, lediglich die Geschichte mit der Tick-Leiste liegt mir noch etwas im Magen, was aber daran liegen kann, dass ich dieses System noch nicht in „Echt“ gespielt habe…

Mondphase 6 – Gestern, Heute, Morgen – Februar 2014

Ich finde es absolut super, was die Splittermond-Redaktion mit diesem Beta-Test auf die Beine gestellt hat. Ich feiere in diesem Jahr 25 Jahre Rollenspiel, aber sowas ist mir noch nicht untergekommen…

Auch wenn ich das im Splittermond-Forum schon mal geschrieben habe: Danke, danke, danke liebe Splittermond-Redakteure, für diesen Beta-Test. So eine enge Einbindung der Fanbasis habe ich noch nie erlebt. Und wie ihr selber geschrieben habt, wart ihr von den Ergebnissen auch ziemlich überwältigt. Das zeigt, dass ihr alles richtig gemacht habt. Chapeau! (Und auch, wenn ich außer ein paar Pipifax –Schreibfehler anzumerken eigentlich (gefühlt) nichts wirklich Wichtiges beigetragen habe, habe ich mich hier stets als Teil des Ganzen gefühlt – DAS geht mir „woanders“ völlig ab …)

Und daher werde ich jetzt mal ganz bissig, drehe mich nach dem Platzhirschen um und sage einfach „Kuck mal, DSA, SO geht Community, SO geht Beta-Test, und nicht so Wischi-Waschi, wie Du das gerade machst …“ Und bevor ich mich weiter aufrege, schreibe ich lieber weiter über Splittermond …

Aktuell neigt sich der Beta-Test ja seinem Ende zu, die Redakteure arbeiten die Ideen gerade in die entsprechenden Manuskripte ein, Weltband und GRW nehmen stetig mehr Form an, mit dem Weltband darf also schon in absehbarer Zeit gerechnet werden. Die riesengroße Lorakis-Karte (was ist das? DIN A 0 ?? ) habe ich ja mittlerweile bekommen, und sie löste dazu in meiner Runde durchaus Staunen aus „Was?? Sooo groß ist die Spielwelt???“ … jaja, viel Platz für Abenteuer!

A propos Abenteuer – das Cover des ersten Abenteuers „Der Fluch der Hexenkönigin“ ist nun auch öffentlich sichtbar ( Link zu Splittermond.de – Werkstattbericht: Der Fluch der Hexenkoenigin ) und macht schon mal Lust auf Spiel/Spaß/Spannung. Wer zum Abenteuer noch mehr wissen möchte, findet im Forum weiterführende – gespoilerte – Informationen ( Link zum Splittermond-Forum – Diskussion Abenteuer )

In einem Monat ist Heinz-Con in Norddeich. Und frei nach dem Motto „Ob in Emden oder Aurich, Ostfriesen sind nicht traurig“ freue ich mich darauf. Die Karte ist schon gebucht, und da es auch dort noch sicherlich viel Neues rund um Splittermond geben wird, werde ich sicherlich noch einen weiteren Teil in meinem Blog hinterherschießen.

Freu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.