Corona Tagebuch 18.04.2020

Hallo zusammen! Hier mein Corona-Wochenrückblick:

 

– Trauriger Oster-„Rekord“ in den USA: am Karfreitag waren in den USA eine halbe Million Menschen mit Corvid-19 infiziert, das Land beklagt (heute 18.04.2020) fast 40.000 Tote, davon starben an Karfreitag alleine fast 2.000 Menschen. Und der beste Präsident aller Zeiten tritt als der beste Krisenmanager ever auf und rühmt seine „Erfolge“.  USA, du Land der unbegrenzten Möglichkeiten, Traumziel der Tellerwäscher, die Millionär werden können, wenn sie nur wollen … ich habe Angst um dich und bin sehr traurig. Aber jedes Land bekommt, was die Wähler wollen.

– Aber die USA sattelt Mitte der Woche noch einen drauf: während in New York die Infiziertenzahlen leicht zurückgehen, meldet die JHU am Donnerstag Morgen 2.500 aktuell verstorbene Amerikaner. Damit sind dort 637.730 Menschen infiziert, davon 52.640 wieder gesund und 30.866 verstorben – mehr Menschen in allen Kategorien als in Deutschland und Frankreich bisher zusammen!

– Boris Johnson konnte aus dem Krankenhaus entlassen werden. Wie wird BoJo nun mit der Corona-Gefahr umgehen? Wird er sie immer noch herunterspielen, jetzt, wo er am eigenen Leib erfahren musste, was hier tatsächlich Sache ist? Oder wird der Saulus zum Paulus? Für eine Anekdote am Rand sorgt dabei Johnsons portugiesischer Pfleger – der wird jetzt in Portugal als Held gefeiert.

– Am 15.04.2020 beschließen Bund und Länder eine Verlängerung der aktuellen Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen bis 03/05. Schulen & Co sollen ab dem 04/05 wieder langsam „hochgefahren“ werden. Auch Frisöre dürfen dann wieder ran, wenn sie ein passenden Hygiene-Konzept haben. Schützenfeste und andere Sommerbesäufnisse sind bis Ende August verboten. Schade, dass Karneval nicht im Sommer stattfindet. Tragisch für die Schausteller, da auch Kirmes und Volksfeste betroffen sind, diese Leute stehen vor dem Aus. Corona kennt leider keine Kirmes …

– Es wird dringend empfohlen, im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel Masken zu tragen. Eine MaskenPFLICHT gibt es aber nicht. Nur einzelne Bundesländer verpflichten dazu beim Einkauf und Busfahrten. Das finde ich den größten Bullshit überhaupt. Diese Masken schützen nicht MICH. Diese Masken schützen andere vor MIR. Ich habe einfache Community-Masken. Ich werde die auch tragen. Und schütze so andere, denn ich weiß ja nicht, ob ich infiziert bin. Ich gehöre zur Risikogruppe, aber vielleicht hab ich ja dennoch einen milden Verlauf mit nix Symptomen. Es werden ja nun nicht alle Diabetiker beatmet werden müssen oder sterben.  Ich bin gespannt, wie viele MICH beim Einkaufen schützen (ÖPNV nutze ich ja nicht)!

-Komme gerade – Samstag, 18/04/2020 – vom Brötchenholen beim örtlichen Bäcker.  Da dürfen nur noch 2 Käufer auf einmal rein. Gut so. Ich hab dennoch meine Maske auf und werde von anderen Idioten aus der Ferne hämisch angegrinst. Vor allem die Motorradfahrer „von woanders“, die sich da einen Kaffee holen, stehen ungeschützt im Pulk. Leute, wenn ihr schon Rudelfahren betreiben müsst, dass bitte haltet euch an die Kontaktregeln. Ansonsten wünsche ich euch Blitzeis, Bäume im Weg, Split und ein Krankenhaus, das euch wegen Corona nicht behandeln kann.

 

– Ich bastel gerade an meinem Charakter für die City-of-Mist-Runde. Meine SL hat mir am Mittwoch mitgeteilt, dass sich einige der Runde am Freitag wieder virtuell über den Discord-Server treffen. Ich sag’s mal so … ich bin kein Freund des virtuellen Rollenspiels, aber nachdem ich lange genug darüber geschlafen habe, werde ich es versuchen. Wir spielen in einem Film-Noir-Setting im Style der 20er-30er Jahre. Bin gespannt, was die anderen für Mythen gewählt haben.

– Ja. Nun. Ich hab City of Mist gespielt. Online. Über Discord und Roll20. Ja. Nun. Lustig war’s. Spannend auch. Und sehr sehr ungewohnt. Ich bin da nun etwas hin und her gerissen.

 

 

Mein persönliches Befinden: mir geht es gesundheitlich gut, kein Husten/Schnupfen/Fieber/Atemnot. Toi toi toi und bis bald!

 

Checkliste:

Corona Zahlen Stand 11 Uhr (Quellen:  Berliner Morgenpost, Die Zeit, Come-On-de ) :

Deutschland: Infizierte Personen: 141.397 – davon 83.314 Personen wieder gesund und 4.352 Personen verstorben

Nordrhein-Westfalen: Infizierte Personen: 28.607 – davon 17.023 Personen wieder gesund und 808 Personen verstorben

Märkischer Kreis: Infizierte Personen: 429 – davon 169 Personen wieder gesund und 14 verstorben

Kierspe: Infizierte Personen: 1 , Geheilte Personen: 6, Verstorbene Personen: 1, Kontaktpersonen: 16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.