Das Reich der Sternenprinzen

sternenprinzenHallo zusammen, ich freue mich, heute die Katze aus dem Sack bzw. den Amaunir aus der Kiste lassen zu können! Myranor, das phantastische Güldenland aus der Welt des Schwarzen Auges, wird ab dem Herbst 2013 um eine neue Facette erweitert: das „Reich der Sternenprinzen“ steht in den Startlöchern !!! Aber der Reihe nach …

Im Jahre 2001 erschien mein Myranor-Abenteuer „Die Spur des Sternenprinzen“ als Abenteuer M3, damals noch bei FanPro. Seitdem haben mich die Sternenprinzen, die Mythologie dahinter und das Nirgendwo, in das diese irgendwann verschwunden sind, nicht mehr losgelassen. Nun passt die Mythologie der Sternenprinzen nicht ganz in das Götter&Dämonen-Pantheon von Myranor und Aventurien (und wohl auch nicht nach Uthuria), so dass meine Ausarbeitungen hierzu lange Zeit brach lagen … bis Anfang 2012, als der Uhrwerk-Verlag nachfragte, ob ich nach meinem Ausstieg nach der Myranor-Hardcover-Regelbuch-Katastrophe  vielleicht doch noch mal schreiben würde. Und so entstand dann das „Reich der Sternenprinzen“…

spacezwergDie Grundidee dahinter ist, dass es abseits von Dere tatsächlich weitere Planeten gibt, auf denen Leben existiert und wo sich raumfahrende Zivilisationen entwickelt haben (und nein, ich werde NICHT das olle Borbarad-UFO aus der Gorischen Wüste wieder aufkochen!). So gibt es zum Beispiel die Feuerwelt Tsew, wo die kleinwüchsigen, bärtigen Bewohner (aha!) vor allem den Feuergott Ingrar verehren und deren Raumschiffe mit viel Kawumm, Knall und Qualm regelmäßig zwischen den Welten des 12-Planeten-Walls patroullieren. Magische Winde hingegen blähen die Sonnensegel der Praos-Galeeren, mächtigen Stern-Galeonen, die die Lehre des Lichts auf alle bewohnten Welten tragen…

Aber auch Amaunir-, Baramunen, Elfen- und Thorwaler-ähnliche Kulturen wird es geben und noch ein paar andere Features, die altgedienten DSA-Fans sicherlich das eine AH! Oder OH! entlocken werden.

Regeltechnisch wird das ganze natürlich auf den aktuellen DSA4.1-Regeln basieren, die Charaktererschaffung ist 1:1 aus „Wege nach Myranor“ übernommen. Weiterhin nimmt das „Reich der Sternenprinzen“Anleihen bei Traveller, Justifiers und Space 1989.

Ich möchte hier aber unbedingt betonen, dass dieses Hardcover auf jeden Fall als optional anzusehen ist, niemand muss fürchten, dass die dortigen Regeln notwendig sind, um weiterhin DSA spielen zu können. Das „Reich der Sternenprinzen“ ist ein absolutes Stand-Alone-Produkt, vielleicht vergleichbar mit der Dunkle-Zeiten-Box, die ja auch für Aventurien-Spieler eine kann-muss-nicht-Option war.

Wie dem auch sei, ich freue mich auf die SPIEL 2013 (denn da ist angepeiltes Release-Datum) und wenn alles klappt auf den RatCon, wo ich evtl. schon mal ein paar Archetypen zum Testspielen dabeihaben werde.

Also … setzt die Eternium-Helme auf, sichert die Blitz-Dich-find-Revolver, packt ein paar Freunde ein und erlebt eine neue Facette im Universum des Schwarzen Auges: das „Reich der Sternenprinzen“ wartet hinter dem 12-Planeten-Wall auf Spieler/innen, die weder das Vakuum noch die gefräßigen Sternenrochen oder die gefährlichen Gassen von Eis-Mossley fürchten…

5 Gedanken zu „Das Reich der Sternenprinzen

  1. Für die heute herausgekommenen April-Scherze ist dies bestimmt ein Highlight. Ich dene das Patrick G. eine solche Idee vielleicht sogar unterstützen würde, aber es bleibt eben die passende Nachricht zum passenden Tag.

    Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.