Splittermond-Abenteuerwettbewerb „Besondere Bauwerke“

Am 04. August 2016 startete der Uhrwerk-Verlag den 2. Abenteuerwettbewerb zu Splittermond. Thema: „Besondere Bauwerke“. (Details gibt’s hier) Abgabetermin war der 04. Oktober und HURRA, diesmal habe ich rechtzeitig alles fertig bekommen und abgegeben. Rückbestätigung ist auch schon da. Nun heißt’s für mich und alle anderen Autoren, die ein Abenteuer abgegeben haben: warten! Die Jury, bestehend aus Lars Reißig, Thomas Römer, Stefan Unteregger, Marcus Renner und Stella Kühne, muss nun alles sichten und in 4 Kategorien bewerten:

  • Plot (50%): Glaubwürdigkeit, Struktur, Originalität, Einbeziehung alternativer Handlungsmöglichkeite
  • Setting (20%): Originalität, Verwendung/Kreierung interessanter Orte und Personen, Kreativität, Konsistenz zu offiziellen Informationen
  • Regelanwendung (20%): Korrekte Nutzung der Splittermond-Regeln (Proben, Kampf, Zauberei, etc.), Fehlerhäufigkeit, Einbeziehung von Regelelementen (Meisterschaften, Ressourcen, …) bei der Entwicklung der Handlungsmöglichkeiten.
  • Sprache (10%): Rechtschreibung, Grammatik, Stil

Ich rechne mir hierbei einen Schnitt von … von … nee, sag ich nicht … aus und würde mich schon riesig freuen, wenn ich unter die Top Ten komme. Dabeisein ist alles, ich sehe das ziemlich sportlich. Die Abenteuer werden den Autoren anonymisiert vorgelegt, ich bin aber gespannt, ob Thomas Römer meinen Schreibstil erkennt, denn der hat sich wohl seit „Die Spur des Sternenprinzen“ nicht verändert **lol**.

 

Den Text haben jetzt bereits zwei voneinander unabhängige Freunde gelesen, und beide fanden das Ding mehr oder weniger ziemlich in Ordnung. Ich darf also hoffen und berichte weiter!

3 Gedanken zu „Splittermond-Abenteuerwettbewerb „Besondere Bauwerke“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.