Auf Wiedersehen Rollenspiel – ich hör auf!

 

Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören.

 

Vor wenigen Tagen habe ich meinen 50. Geburtstag gefeiert, und dann macht man sich so seine Gedanken, was in den letzten Jahren so passiert ist und was man noch so vor hat im Leben.

 

Rollenspiel begleitet mich im Prinzip seit 30 Jahren, mehr als die Hälfte meines Lebens. Ich habe nur wenige Systeme kennengelernt (hauptsächlich habe ich DSA und Cthulhu gespielt), dafür eine ganze Menge der unterschiedlichsten Spieler. Ich habe selber Abenteuer geschrieben und im „Elfenwolf“-Fanzine veröffentlicht, was schließlich 2001 in der Möglichkeit mündete, das 3. Myranor-Abenteuer „Die Spur des Sternenprinzen“ zu schreiben und bei der Entwicklung von DSA4 mitzuhelfen. Den zweiten wichtigen Rollenspiel-Slot in meinem Leben besetzt ebenfalls Myranor, hier habe ich seinerzeit zusammen mit Christoph Daether das Regelwerk auf DSA4 umgebastelt, daraus ist 2006 das legendäre „Myranor GRW Hardcover“ entstanden. Und das ist jetzt auch schon wieder über 11 Jahre her…

 

Aktuell habe ich mich mit Splittermond beschäftigt, viel dazu gelesen, gespielt und schließlich am letztjährigen Abenteuerwettbewerb teilgenommen und dort den 3. Platz belegt. Das hat zur Folge, dass mein Abenteuer höchstwahrscheinlich noch in diesem Jahr in überarbeiteter Druckversion erscheint, als erstes Abenteuer der „Mondsplitter-Reihe“. Weiterhin bekam ich eine Einladung vom Uhrwerk-Verlag zur Teilnahme am ersten Autoren-Workshop 2017, dafür bedanke ich mich an dieser Stelle nochmal ausdrücklich, es war echt super!

 

Eigentlich sollte ich sagen „Läuft alles!“ … ich spiele alle 14 Tage Rollenspiel im Verein in Lüdenscheid, habe dort auch bereits Cthulhu geleitet, spiele demnächst FATE und hatte eigentlich vor, im Winterhalbjahr 2017-2018 „Tales from the Loop“ anzubieten. Aber wie das immer so ist mit „wollte – hätte – möchte“ …

 

Ich glaube, ich bin zu alt für Rollenspiel. Meine Konzentration lässt nach, meine Augen wollen nicht mehr so wie früher, meine Kreativität lässt zu wünschen übrig. Wenn ich daran denke, wie sehr ich mich bei meinem 3. Platz-Splittermond-Abenteuer regelrecht gequält habe, um was Vernünftiges auf’s Papier zu bringen …

 

Ich habe viel gespielt, viel gelesen, viel geleitet in den letzten 30 Jahren, ich habe viele Menschen, Spieler, Autoren, Spielleiter, Fans kennengelernt, gute, schlechte, langweilige, interessante, liebens- und verachtenswerte, ich habe viel gelacht und gezittert, ich habe mich über gute Würfe gefreut und über schlechte geärgert.

 

Und deshalb hänge ich das Hobby Rollenspiel nun an den Nagel. Ich denke, es gibt keinen besseren Termin als heute, den 01/04/2017, um meine Entscheidung zu verkünden. Knuddels! Wir sehen uns wieder. Versprochen!!

2 Gedanken zu „Auf Wiedersehen Rollenspiel – ich hör auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.